Direkter Kontakt zu uns:

Altbausanierung / Historische Bauweisen

Altbausanierung und Bauen im Bestand

Wir klären Ursachen von Schäden am Altbau und helfen bei Sanierungsentscheidungen, erstellen Sanierungskonzepte und Instandhaltungspläne und klären Fragen zur Altbausanierung und dem Bauen im Bestand. Zudem begleiten wir den Kauf eines alten Hauses.

FACHWERKHÄUSER

Sehr häufig sind wir in Fachwerkhäusern tätig und bewerten das Holzfachwerk und Wandaufbauten. Wir kennen die regional verschiedenen Besonderheiten und Probleme an Fachwerkbauten und beraten gern zu Ausführungslösungen. Durch unsere Mitarbeit in der WTA und deren Arbeitsgruppen zur Fachwerkinstandsetzung sind wir auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen und Bewertungen rund um das Thema Fachwerkerhalt.

Leistungen:

Gern beraten wir zu:

GRÜNDERZEITBAUTEN

Typische Probleme an Gründerzeithäusern sind uns bekannt. Wir haben viele der Bauten begangen und im Detail konstruktiv als auch im Hinblick auf Schäden untersucht. 

Häufig treten hier Fragen und Probleme auf an:

Leistungen:

Gern beraten wir bei:

FRÜHE INDUSTRIEBAUTEN

Weiterhin  beschäftigen wir uns mit frühen Industriebauten in Gusseisenstützen, Stahl, Mauerwerk und Eisenbeton. Wir haben einige der oft einzigartigen Konstruktionslösungen konstruktiv erfasst und im Hinblick auf Schäden untersucht. 

Gern helfen wir hier bei der Bewertung der Schäden sowie bei tiefergehenden Bewertungen zur Baukonstruktion und Tragsicherheit mit unserem Netzwerk aus Bauhistoriker*innen und Ingenieur*innen, die auf die Bewertung von historischen Tragwerken spezialisiert sind.

Spannend für uns ist der Wandel der Zeit, der einen Altbau geprägt hat, der beim Bauen im Bestand häufig Probleme aufwirft und uns täglich beschäftigt. 

Das sind beispielsweise fehlerhafte Umbauten und Sanierungen, Tragwerksstörungen durch Entfernen wichtiger Tragelemente, Schadstoffe wie Holzschutzmittel und Asbest, der Einbau neuer Fenster ohne Begleitmaßnahmen, ungeeigneter Innendämmungen beim Sichtfachwerk oder Salzeinträge aus Nutzungen. 

Sprechen Sie uns gern an zu Ihren Fragen beim Altbau und Bauen im Bestand!

Historische Bauten – Bauhistorische AnalyseN

Der kompetente Umgang mit historischer Bausubstanz erfordert detaillierte Kenntnisse der Bau- und Sanierungsgeschichte. Die Kenntnis der Geschichte eines Objektes hilft, das Bauwerk zu verstehen und gibt erste Hinweise auf vorhandene Bauqualitäten, mögliche Schäden bzw. konstruktive Mängel.

Oft ist die Geschichte historischer Bauwerke sehr bewegt. Entsprechend des jeweiligen Standes der Technik bzw. äußerer Maßgaben wurde gebaut, umgebaut, weitergebaut.

Die Bauhistorische Analyse schafft in Kombination mit einer Konstruktiven Bestandsaufnahme und Schadenserfassung eine solide Basis für eine nachhaltige Bauwerks-, Tragwerks- bzw. Schadensanalyse. Fehleinschätzungen bzw. unnötige oder unangemessene Schadensbehebungen werden verhindert.

Leistungen

  • Zusammenstellung vorhandener historischer Bauunterlagen
  • Aufarbeitung der Akten hinsichtlich konkreter Fragestellungen
  • Dokumentation der Bau-, Schadens-, Sanierungsgeschichte eines Bauwerks
  • Zusammenstellung von bauzeitlichen Normen/Regeln/Publikationen zur Ausführung vorgefundener Bauweisen

Konstruktive Bestandsaufnahmen

Die konstruktive Bestandsaufnahme bildet die Grundlage für die statische Nach-/Neuberechnung eines Bestandsbauwerks. Erfasst wird der tatsächliche IST-Zustand eines Tragwerks hinsichtlich vorhandener, tragfähiger Bauteilabmessungen und Baustoffqualitäten. Es werden Anschlussdetails und Knotenpunkte dokumentiert, verbliebene Restquerschnitte ermittelt und tragwerksrelevante Schädigungen erfasst.

Die konstruktive Bestandsaufnahme ermöglicht es, Abweichungen von möglicherweise vorhandenen Planunterlagen zu ermitteln und bildet die Grundlage für eine realitätsnahe statische Modellierung eines Bestandstragwerks.

Leistungen

Generell werden Bestands- und Schadenserfassung mit allen Beteiligten (Eigentümern, Verwaltern, ggfs. Denkmalbehörden) in Genauigkeitstiefe und Substanzeingriff sensibel auf das vorhandene Bauwerk und dessen Bedeutung abgestimmt.

Schadensanalysen und Sanierungskonzepte und Sanierungsbegleitung

Aufbauend auf der Schadens- und Sanierungsgeschichte sowie der sorgfältigen Bestandserfassung werden vorhandene Schäden sorgfältig dokumentiert und analysiert. Sofern möglich, werden Lebensdauerprognosen oder Monitoringkonzepte erstellt und Sanierungskonzepte und Wartungspläne ausgearbeitet. Bei historisch besonders wertvoller Gebäudesubstanz werden Varianten und Risiken alternativer Sanierungsverfahren aufgezeigt. Zudem bieten wir sanierungsbegleitende Begehungen und Beratungen an.

Fachwerkhaussockel verformt unter Fachwerkschwelle
Fachwerksanierung Lehmgefach
Mauerwerksschaeden infolge von Salzbelastungen durch Nitrate in Pferdestall
Sanierungsbegleitung Gründerzeitbau
Historische Gussstuetze unter Kappendecke
scheitrechte Betonkappendecke mit Flachstahlbewehrung zwischen Stahltraegern
historische Eisenbetonkonstruktion mit Konsolauflagern
Westfenster Maßwerk am Altenberger Dom Beweissicherung vor Bauarbeiten
Das Foto zeigt einen antiken Holzbau
bohrwiderstandsmessung zur restquerschnittsermittlung nach termitenschaeden in der juma masjid in chiwa usbekistan

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ein Gruppenfoto der Mitarbeitenden der BFT Sotect GmbH